Die neuen Verhältnisse in Leivadiou: Hinter der alten Mole ein breiter Kai mit viel Beton, ein Steg.

Eine "Marina"  mit Mooringleinen, Wasser und Strom.                                             (Bild: W. Juschitz)